+Archidiocèse 
Chargement...
Vous êtes iciAccueil >
Agenda
Message de solidarité de l’Église catholique qui est au Luxembourg adressé aux chrétiens d’Irak au Luxembourg

À nos sœurs et frères chrétiens d’Irak

L’Église catholique qui est au Luxembourg s’associe de tout cœur à l’invitation du pape François à porter vos communautés chrétiennes dans la prière. Nous prions avec vous et pour vous qu’adviennent enfin la Paix et la Justice. Nous vous soutenons par notre partage et nous souffrons avec vous. Tournés tous ensemble vers le Dieu de la Paix, prions Le de susciter en toute personne un authentique désir de dialogue et de réconciliation. Et que ce désir nous entraine à un engagement inlassable pour la Justice et la Paix qui plaisent à Dieu.

An unsere Schwestern und Brüder im Irak

Die katholische Kirche in Luxemburg schließt sich aus tiefem Herzen der Einladung von Papst Franziskus an, Eure christlichen Gemeinschaften im Gebet zu tragen. Wir beten mit und für Euch für Frieden und Gerechtigkeit. Wir unterstützen Euch durch unsere Hilfe. Wir leiden mit Euch. Gemeinsam, lasst uns den Gott, des Friedens bitten, dass er in jedem Mensch einen authentischen Wunsch nach Dialog und Versöhnung entstehen lässt, damit wir alle zusammen, unermüdlich für eine Gerechtigkeit und für einen Frieden der Gott gefällt eintreten.

D’Chorale Ste Cécile vu Siren séngt d’Radiosmass
E Sonnden live um 9 Auer a Replay op www.cathol.lu

E nächste Sonnden, den 3. August 2014, gëtt d’Radiosmass aus der Kierch vu Siren iwwerdroen. D’Chorale Ste Cécile Syren séngt ënnert der Leedung vum Berty Mangen-Müller, d’Uergel spillt de Romain Ludwig. Méi iwwer de Programm vun der Sonndesmass fannt Dir hei.

„Maacht dat, wat hien iech seet!“
Oktavpredigten 2014 von Abbé Claude Bache in Buchform erschienen

Erzbischof Jean-Claude Hollerich hatte Dechant Claude Bache mit den diesjährigen Predigten während der Muttergottesoktave betraut. Die Oktavpredigten 2014 liegen jetzt in Buchform vor. Das 176-seitige Buch mit zahlreichen Illustrationen ist zum Preis von 18 Euro in den Libo-Buchläden sowie im Pfarrsekretariat in Grevenmacher erhältlich. Der Erlös des Buches ist bestimmt für den Ritterorden des Heiligen Grabes zu Jerusalem, dessen Mitglieder sich moralisch und finanziell für die Christen im Heiligen Land einsetzen.

„In jenen Tagen machte sich Maria auf den Weg“ (Lk 1, 39)
Bildchenwoche in Vianden vom 10. bis 17. August

Das Lukasevangelium beschreibt, wie Maria sich nach der Verkündigung durch den Erzengel Gabriel auf den Weg macht, um ihrer älteren Kusine Elisabeth während der Zeit der späten Schwangerschaft beizustehen.
Im geistlichen Sinne erfolgt jedes Jahr in Vianden ein ähnlicher Aufbruch Mariens. Am Sonntag vor dem 15. August wird das Gnadenbild in Prozession von der Bildchenkapelle in die Trinitarierkirche übertragen. Während einer Woche wird sie im Zentrum der Pfarrei und des Dekanates verehrt.
Die Pfarrei Vianden lädt alle Menschen von nah und fern ein, sich während dieser Pilgerwoche ebenfalls auf den Weg zu machen und mit ihren Sorgen und Anliegen zu Maria, dem Heil der Kranken, zu kommen.

„Mat Maria bei de Jesus“
Girsterklauser Muttergotteswoche vom 10. bis 18. August 2014

GirsterklausVom 10. bis 18. August 2014 findet die diesjährige Girsterklauser Muttergotteswoche statt, die in diesem Jahr unter dem Thema „Mat Maria bei de Jesus“ steht.
Höhepunkte sind das Pontifikalamt mit Kräuterweihe mit Erzbischof Jean-Claude Hollerich am 15. August sowie das Festhochamt mit Festprediger Mgr. René Laurentin, Konzilstheologe, em. Prof. aus Paris am Sonntag, 17. August.

Actualités - Aktuelles
Nouvelles du monde - Weltnachrichten
 
© Église catholique à LuxembourgContact