fr lb pt en de
 
20. Dezember 2016

„Der mörderische Wahnsinn des Terrorismus hat keinen Platz in unserer Welt“

Papst Franziskus und ComECE-Präsident Kardinal Marx zum Anschlag am 19. Dezember in Berlin

In einem Telegramm von Staatssekretär Kardinal Pietro Parolin an Erzbischof Dr. Heiner Koch, Erzbischof von Berlin, hat Papst Franziskus sich tief betroffen gezeigt nach dem schrecklichen Anschlag in Berlin. Das Telegramm im Wortlaut:

„Tief betroffen hat Papst Franziskus von der schrecklichen Gewalttat in Berlin Kenntnis erhalten, bei der mehrere Menschen den Tod gefunden haben und viele weitere schwer verletzt wurden. Seine Heiligkeit nimmt Anteil an der Trauer der Hinterbliebenen und bekundet ihnen und allen Betroffenen sein Mitgefühl und seine Nähe in ihrem Schmerz. Im Gebet vertraut er die Verstorbenen der Barmherzigkeit Gottes an und bittet um Genesung der Verletzten. Ebenso dankt er den Rettungs- und Ordnungskräften für ihren tatkräftigen Einsatz. Papst Franziskus verbindet sich mit allen Menschen guten Willens, die dafür arbeiten, dass der mörderische Wahnsinn des Terrorismus keinen Platz in unserer Welt hat. In diesem Sinne bittet er den barmherzigen Gott und Vater um Trost, Schutz und heilenden Segen.“

Auch Kardinal Reinhard Marx, Vorsitzender der COMECE und der Deutschen Bischofskonferenz, hat sich zur Gewalttat auf dem Weihnachtsmarkt in Berlin geäußert: „Die Nachrichten aus Berlin haben mich tief erschüttert. Die Gewalt auf dem Weihnachtsmarkt ist das Gegenteil dessen, was die Besucher wollten. Mein Mitgefühl gilt den Angehörigen der Toten und Verletzten. Für alle werde ich beten.

In dieser schweren Stunde für die Stadt Berlin und unser Land gilt es, dass wir als Gesellschaft zusammenstehen und zusammenhalten.“

 
A r c h e v ê c h é   d e   L u x e m b o u r g    .    Ä e r z b i s t u m    L ë t z e b u e r g
© Archevêché de Luxembourg . Äerzbistum Lëtzebuerg
certains droits réservés . verschidde Rechter reservéiert
4 rue Genistre, L-1623 Luxembourg
Boîte postale 419, L-2014 Luxembourg
+352 46 20 23
archeveche cathol.lu