lb fr pt en
 
19. Februar 2021

D’Sonndesmass ass vun Dummeldeng iwwerdroe ginn (21.02.2021)

Replay op cathol.lu

D’Sonndesmass gouf dëse Sonndeg, den 21. Februar, aus der Kierch vun Dummeldéng iwwerdroen. D’Chorale Ste Cécile Dummeldéng huet ënnert der Leedung vum Jos Letsch gesongen, op der Uergel huet d’Jeanne Dondlinger an um Keyboard de Robert Depta begleet.

Chorale Ste Cécile Dommeldange

Der Kirchenchor « Chorale Ste Cécile » aus Dommeldingen wurde am 30. September 1934 in Dommeldingen gegründet. Zu Beginn bestand der Verein nur aus einem Männer- und Knabenchor, der sich seit den 70ger Jahren allmählich zu einem gemischten Chor, wie er heute auch noch besteht, entwickelte. Der Chor zählt zurzeit 25 aktive Mitglieder, 13 Sängerinnen und 10 Sänger und steht unter der Leitung von Josée Legille-Letsch. An der Orgel werden die Sängerinnen und Sänger von Jeanne Dondlinger und am Keyboard von Robert Depta begleitet.
Das Aufgabenfeld des Chores begreift in erster Linie die Verschönerung aller Sonntagsmessen und sonstiger Feste. Des Weiteren werden Messen zu Hochzeiten oder Begräbnissen gesungen.
Leider war unser Vereinsleben durch COVID-19 fast vollständig zum Erliegen gekommen. Seit vier Wochen proben wir allerdings wieder jeden Donnerstag, unter Berücksichtigung der sanitären Vorschriften, in unserem Vereinssaal.
Die Verantwortlichen des Chores würde sich freuen, neue Sängerinnen und Sänger
in ihrer Mitte aufnehmen zu können.

Suivéiert d’Mass e Sonndeg am Live-Stream hei

De musikalische Programm vun der Mass

Entrée: Uergel Fantasia C-Dur (BWV 570) J. S. Bach
Agangslidd Avec toi, nous irons au désert Jean Serrel, Joseph Sélineau
Kyrie Homme au milieu des hommes (Que tes oeuvres sont belles) Didier Rimaud, Jacques Berthier
Psalm Attende Domine
Credo gëtt gebiet
Gowelidd Je vous salue, Marie arr. J. P. Schmit
Sanctus Hosanna au plus haut des cieux (Que tes oeuvres sont belles) Didier Rimaud, Jacques Berthier
Vater unser gëtt gebiet
Agnus Dei Agneau de Dieu, Agneau vainqueur (Que tes oeuvres sont belles) Didier Rimaud, Jacques Berthier
Kommiounslidd Here I am, Lord David L. Schutte
Schlusslidd Si la mer se déchaîne Lydia Lelong
Sortie: Uergel Toccata de la Suite Gothique Léon Boëllmann; 1974 astudéiert beim Pierre Nimax sen.† an dankbarer Erënnerung

Chouer: Chorale Ste Cécile Dummeldéng
Dirigentin: Jos Letsch
Organistin: Jeanne Dondlinger
Keyboard: Robert Depta

Ënnerstëtzt d’Iwwerdroung vun der Radiosmass mat Ärem Don

 
Ä e r z b i s t u m    L ë t z e b u e r g   .   A r c h e v ê c h é   d e   L u x e m b o u r g    .   
YouTube
SoundCloud
Twitter
Instagram
Facebook
Flickr
Service Kommunikatioun a Press . Service Communication et Presse
Äerzbistum Lëtzebuerg . Archevêché de Luxembourg

© Verschidde Rechter reservéiert . Certains droits réservés
Dateschutz . Protection des données
Ëmweltschutz . Protection de l'environnement
5 avenue Marie-Thérèse
Bâtiment H, 1er Étage
L-2132 Luxembourg
+352 44 74 34 01
com cathol.lu