lb fr pt en de
 
13. April 2019

„Mensch, wo bist du?“

Am Palmsamstag feierte Effata, die gebärdensprachliche Pastoral in Luxemburg, traditionell mit einer Messe Ostern

Am Palmsamstag feierte Effata, die gebärdensprachliche Pastoral in Luxemburg, traditionell mit einer Messe unter dem Thema ‚Mensch, wo bist du?‘ Ostern.

In der Kapelle der Franziskanerinnen waren 45 hörende und taube Gläubige zusammen gekommen. Anhand des diesjährigen Hungertuchs von Misereor vollzogen sie den letzten Weg Jesu von seinem Einzug in Jerusalem (am Tor) über die Stationen Verurteilung (am Boden) und Karfreitag (am Kreuz) bis zur Auferstehung (im Licht).

Der Gottesdienst wurde von Pfarrer Ralf Schmitz aus der KGG in Trier gehalten und von den Gehörlosen vorbereitet und durchgeführt. Auch der Gebärdenchor unter der Leitung von Maria Fiebus verschönerte das Fest.

Bei der anschließenden Agape könnte die Freude über Ostern weiter geteilt werden.
Jutta Förtsch

Jutta FÖRTSCH
jutta.foertsch cathol.lu
 
Ä e r z b i s t u m    L ë t z e b u e r g   .   A r c h e v ê c h é   d e   L u x e m b o u r g    .   
YouTube
SoundCloud
Twitter
Instagram
Facebook
WhatsApp 352 691 12 97 76
Service Kommunikatioun a Press . Service Communication et Presse
Äerzbistum Lëtzebuerg . Archevêché de Luxembourg

© Verschidde Rechter reservéiert . Certains droits réservés
Dateschutz . Protection des données
Ëmweltschutz . Protection de l'environnement
5 avenue Marie-Thérèse
Bâtiment H, 1er Étage
L-2132 Luxembourg
+352 44 74 34 01
com cathol.lu