lb fr pt en de
 
5. Juli 2018

Dekanatsfest der ACFL vor der Bildchenskapelle auf dem ‚Bonzelbärig’ in Vianden

Am Mittwoch, dem 11. Juli 2018 um 15 Uhr

Am 9. Juli 1848 wurde der erste Stein zur Errichtung der Bildchenskapelle gelegt.

Eine Gedenktafel neben der Eingangstür der ‚Bildchenskapelle‘ trägt die Inschrift „DURCH GUTTHAETER ERRICHTET ZU EHREN DER JUNGFRAU MARIA UNTER DER GEISTLICHEN VERWALTUNG HERREN DECHANT M. FRIEDEN ZU VIANDEN IM JAHR 1848.“ Sie erinnert daran, dass das Kapellchen auf das Bestreben von Dechant Mathias Frieden allein mit den gesammelten Geldspenden finanziert wurde. Dechant Frieden hatte sich die Mitarbeit des jungen, damaligen Viandener Architekten Charles Arendt gesichert, der den Bauplan unentgeltlich lieferte.

Die Kapelle ist im neugotischen Stil erbaut. Sie ist 7 Meter lang und 5 Meter breit und hat einen, durch ein Gitter vom Innern getrennten Vorraum von 2x5 Meter. Die ursprünglichen Wandmalereien wurden nach einer Zeichnung von Charles Arendt vom Dekorationsmaler Hamper aus Mamer, einem geborenen Viandener, ausgeführt und in den 20er Jahren des vorigen Jahrhunderts vom Viandener Kirchenmaler Carl Wilhelmy teilweise renoviert. Der Altartisch stammt aus der Schlosskapelle und wurde der Bildchenskapelle 1850 geschenkt. Dem Altaraufsatz liegt ein Entwurf Charles Arendts zugrunde.

Am 8. Oktober 1849 erfolgte die Installation des Gnadenbildes, eine holzgeschnittene, ca 35 m hohe Skulptur aus den Jahren um 1620. Die Muttergottes hält am linken Arm das bekrönte Jesuskind und in der linken den, mit dem Kreuz überragten Erdglobus. Ihre Attribute sind Krone, Zepter, Rosenkranz und Kreuz.

Jahrhundertelang wallfahrten und wallfahren Generationen und aber Generationen von Viandenern, individuell oder prozessionsweise zum Gnadenbild, wo vom Monat Mai bis Oktober jeden Mittwoch eine ‚Bildchensmesse‘ gefeiert wird.

Fast auf den Tag genau, 170 Jahre nach der Grundsteinlegung des Kapellchens, feiert die ACFL Vianden am kommenden Mittwoch, dem 11. Juli, am Ort ‚Bonzelbärig‘, in herrlicher Natur, ihr 65. Dekanatsfest.

Im Anschluss an die Messe, die in herrlicher, freier Natur mit Blick auf den Stausee, gefeiert wird, lädt die ACFL Sektion Vianden zum gemütlichen Zusammensein bei Kaffee und Kuchen, ein.

Wir freuen uns darauf, zahlreiche Mitglieder und Nicht-Mitglieder der einzelnen Sektionen des Dekanats Vianden (neuerdings Par Parc Our Saint-Nicolas) anlässlich dieses Jubiläums begrüßen zu können… ein 65. Jubiläum, welches am Sonntag, dem 28. Oktober 2018 in Vianden groß gefeiert wird. Bitte, das Datum jetzt bereits vormerken... eine Teilnahme lohnt sich!

Gaby Heger

 
Ä e r z b i s t u m    L ë t z e b u e r g   .   A r c h e v ê c h é   d e   L u x e m b o u r g    .   
YouTube
SoundCloud
Twitter
Instagram
Facebook
Service Kommunikatioun a Press
Äerzbistum Lëtzebuerg

© Verschidde Rechter reservéiert
Dateschutz
5 avenue Marie-Thérèse
Gebei H, 1. Stack
L-2132 Lëtzebuerg
+352 44 74 34 01
com cathol.lu