lb fr pt en de
 
4. Dezember 2019

Marienfeiern im Advent auf der Girsterklaus

Lichterprozession am 8. Dezember / Hochamt am 9. Dezember

Zum Hochfest der ohne Erbsünde empfangenen Jungfrau und Gottesmutter Maria geht am Sonntag, 8. Dezember 2019 um 17:30 Uhr eine Lichterprozession auf der Girsterklaus. Anschließend ist Andacht mit sakramentalem Segen. Im Dunkel der Dezembernacht, im Dunkel der Nächte unseres Lebens und mit den Dunkelheiten in Kirche und Welt schauen wir auf Maria, die uns Christus, das Licht, geboren hat.

Am Montag, dem 9. Dezember, wird Abbé Yves Olinger, der im Frühling zum Priester geweiht wurde, um 15:00 Uhr das Fest-Hochamt feiern. Schon vorher werden ab 14:15 Uhr der Rosenkranz gebetet und Marienlieder gesungen. Der Glaubenssatz der Immaculata, den wir dieses Jahr am 9. Dezember feiern, ist sicher einer der am meisten falsch verstandenen. Doch eigentlich sagt uns das Dogma, dass Maria der Mensch ist, wie Gott sich uns gedacht und erschaffen hat: frei für das Gute und frei von allen Verbindungen an das Böse.

An den übrigen Adventssonntagen wird um 15:30 Uhr der Rosenkranz gebetet.

 
Ä e r z b i s t u m    L ë t z e b u e r g   .   A r c h e v ê c h é   d e   L u x e m b o u r g    .   
YouTube
SoundCloud
Twitter
Instagram
Facebook
Flickr
WhatsApp 352 691 12 97 76
Service Kommunikatioun a Press . Service Communication et Presse
Äerzbistum Lëtzebuerg . Archevêché de Luxembourg

© Verschidde Rechter reservéiert . Certains droits réservés
Dateschutz . Protection des données
Ëmweltschutz . Protection de l'environnement
5 avenue Marie-Thérèse
Bâtiment H, 1er Étage
L-2132 Luxembourg
+352 44 74 34 01
com cathol.lu