lb fr pt en de
 
9. April 2019

Pater Martin Werlen: „Fragt die Frauen“

Video der Konferenz und Rückblick in Bildern auf den Vortrag und ein spirituelles Frühstück am 29. und 30 März

Pater Martin Werlen, Mönch des Klosters Einsiedeln (CH), hat uns seinen ehrlichen Blick auf die Realität der Kirche gezeigt. Die Kirche ist in einer Krise. Was tun? „Fragt die Frauen“ war seine Antwort. Und hat einen Text von Silja Walter über Maria Magdalena, der Apostelin der Apostel vorgetragen.

Ein Vortrag voller Überraschungen, ermutigend und hat Hoffnung geweckt.

Die zahlreichen Anwesenden haben anschließend, noch lebhaft miteinander ausgetauscht und mit Pater Martin gesprochen.

Klicken Sie auf das Bild, um die Fotogalerie zu schauen

Die Diözesankommission ’Fra an der Kierch’, die ACFL, die ErwuesseBildung und die Luxembourg School of Religion & Society hatten am Freitag, dem 29. März, zu einer Konferenz mit Pater Martin Werlen in der Abtei Neumünster ein. Die Konferenz war überschrieben „Am Limit – von Kirche, Glaube und Gott“. Am darauffolgenden Tag stand ein spirituelles Frühstück bei den Franziskanerinnen zum Thema „Jona – Impulse für Leben und Glauben“ auf dem Programm.

 
Ä e r z b i s t u m    L ë t z e b u e r g   .   A r c h e v ê c h é   d e   L u x e m b o u r g    .   
YouTube
SoundCloud
Twitter
Instagram
Facebook
WhatsApp 352 691 12 97 76
Service Kommunikatioun a Press . Service Communication et Presse
Äerzbistum Lëtzebuerg . Archevêché de Luxembourg

© Verschidde Rechter reservéiert . Certains droits réservés
Dateschutz . Protection des données
Ëmweltschutz . Protection de l'environnement
5 avenue Marie-Thérèse
Bâtiment H, 1er Étage
L-2132 Luxembourg
+352 44 74 34 01
com cathol.lu