lb fr pt en de
 
20. März 2019

Nothilfe Mosambik

Caritas Luxemburg bittet dringend um Spenden für die betroffene Bevölkerung

Foto: Caritas Beira

Caritas Luxemburg fordert die Bevölkerung auf, sich zu mobilisieren, um den Tausenden von Menschen zu helfen, die nach dem Wirbelsturm Idai alles verloren haben. Aktuell benötigen die betroffenen Menschen vor allem Trinkwasser, Lebensmittel, provisorische Unterkünfte und Medikamente. Große Sorge macht Caritas zudem, dass sich Seuchen ausbreiten könnten. Hinzu kommt, dass die Meteorologen für die kommenden Tage weitere starke Regenfälle vorausgesagt haben.

Gemeinsam mit Partnern vor Ort organisiert Caritas die Verteilung von Nahrungsmitteln und Medikamenten. Aktuell werden 600 Säcke Maismehl, 300 Säcke Bohnen und 1.000 Erste-Hilfe-Sets mit Arzneimitteln gegen Malaria und Cholera ausgegeben. Zudem bringt der Partner mit finanzieller Unterstützung aus Luxemburg 1.800 Zeltplanen auf den Weg, mit denen ein notdürftiger Schutz gegen den Regen sichergestellt werden kann. Einschätzungen von Experten zufolge wird der Bedarf allerdings weit höher sein und der Wiederaufbau mehrere Jahre andauern.

Helfen Sie jetzt mit Ihrer Spende auf die Kontonummer: CCPL IBAN LU34 1111 0000 2020 0000 mit dem Vermerk: „Wirbelsturm Idai“ oder via unsere Webseite www.caritas.lu. Danke!

 
Ä e r z b i s t u m    L ë t z e b u e r g   .   A r c h e v ê c h é   d e   L u x e m b o u r g    .   
YouTube
SoundCloud
Twitter
Instagram
Facebook
WhatsApp 352 691 12 97 76
Service Kommunikatioun a Press . Service Communication et Presse
Äerzbistum Lëtzebuerg . Archevêché de Luxembourg

© Verschidde Rechter reservéiert . Certains droits réservés
Dateschutz . Protection des données
Ëmweltschutz . Protection de l'environnement
5 avenue Marie-Thérèse
Bâtiment H, 1er Étage
L-2132 Luxembourg
+352 44 74 34 01
com cathol.lu