lb fr pt en de
 
20. Dezember 2019

Tarifordnung für die Erzdiözese Luxemburg ab dem 1. Januar 2020

Kardinal Jean-Claude Hollerich hat das erzbischöfliche Dekret unterzeichnet

Décret archiépiscopal portant réorganisation des tarifs du casuel et des offrandes

A. Messstipendien und Kasualien

1. Einfache Messen (ausgerufen oder nicht) 20,00 €
2. Messe mit Orgel (maximal 3 Intentionen) 30,00 €
3. Begräbnis bzw. Beisetzung der Asche 40,00 €
4. Begräbnis: Messe bzw. Wortgottesdienst ohne Orgel 75,00 €
5. Begräbnis: Messe bzw. Wortgottesdienst mit Orgel* 125,00 €
6. Trauung: Messe bzw. Wortgottesdienst* 150,00 €
7. Messe bzw. Wortgottesdienst bei besonderen Gelegen-heiten außerhalb der gewöhnlichen Gottesdienstzeiten (z.B. Konveniat) ohne Orgel 75,00 €
8. Messe bzw. Wortgottesdienst bei besonderen Gelegenheiten außerhalb der gewöhnlichen Gottesdienstzeiten (z.B. Konveniat) mit Orgel* 125,00 €
10. Tauffeier (fakultativ)** Maximum: 25,00 €

*) Zu diesem Tarif kommt noch das Honorar hinzu, das ggf. vom Chor verrechnet wird.
**) Es steht nur dem CGP einer Pfarrei zu, eine Gebühr in Höhe von maximal 25,00 EUR pro Taufspendung zu erheben oder nicht. Die Praxis muss in der gesamten Pfarrei die gleiche sein. Falls sie erhoben wird, ist sie integral an die jeweilige Kirchenfabrik bzw. den jeweiligen CGP abzuführen.

B. Weitere Tarife

1. Stiftungsmessen auf 10 Jahre: 300,00 €
2. Stiftungsmessen auf 20 Jahre: 600,00 €
3. Gregorianische Messen: 700,00 € für 30 Messen*
4. Messnovene: 200,00 € für 9 Messen*
5. Taxe für die Genehmigung einer Stiftung: 10,00 €

* aufeinanderfolgend

C. Honorare

• Dem (Haupt-)Zelebranten steht ein Honorar von 2,50 € pro Gottesdienst zu. Zelebriert er mehrere Gottesdienste an einem Tag, so steht ihm nur ein einziges Honorar zu. Alle übrigen Honorare und Stipendien sind an die Kirchenfabrik bzw. den CGP abzuführen.

• Unbeschadet anderer Regelungen, die in einem Arbeitsvertrag mit dem Kierchefong festgelegt sind, steht dem Organisten ein Honorar von 30,00 € pro Gottesdienst zu. Dieses wird um 20,00 € erhöht (30,00 + 20,00 = 50,00 €), wenn der Gottesdienst außerhalb der gewöhnlichen Gottesdienstzeiten stattfindet (Begräbnis, Trauung, besondere Gelegenheiten).

• Unbeschadet anderer Regelungen, die in einem Arbeitsvertrag mit dem Kierchefong festgelegt sind, steht dem Küster ein Honorar von 5,00 € pro Gottesdienst zu. Dieses wird um 5,00 € erhöht (5,00 + 5,00 = 10,00 €), wenn der Gottesdienst außerhalb der gewöhnlichen Gottesdienstzeiten stattfindet (Begräbnis, Trauung, besondere Gelegenheiten).

• Für die Ausstellung von Tauf- und Firmscheinen wird keine Taxe erhoben; die anfallenden Kosten sind in den Grundbeträgen der Tauffeier bzw. der Trauung enthalten.

 
Ä e r z b i s t u m    L ë t z e b u e r g   .   A r c h e v ê c h é   d e   L u x e m b o u r g    .   
YouTube
SoundCloud
Twitter
Instagram
Facebook
Flickr
WhatsApp 352 691 12 97 76
Service Kommunikatioun a Press . Service Communication et Presse
Äerzbistum Lëtzebuerg . Archevêché de Luxembourg

© Verschidde Rechter reservéiert . Certains droits réservés
Dateschutz . Protection des données
Ëmweltschutz . Protection de l'environnement
5 avenue Marie-Thérèse
Bâtiment H, 1er Étage
L-2132 Luxembourg
+352 44 74 34 01
com cathol.lu