lb fr pt en de
 
4. März 2021

Weil Gott es so will

Frauen erzählen von ihrer Berufung zur Diakonin und Priesterin

Schwester Philippa Rath OSB, Delegierte beim Synodalen Weg in Deutschland und gewähltes Mitglied im Forum „Frauen in Diensten und Ämtern in der Kirche“ hat im April 2020 per Mail eine Anfrage an 12 Frauen gesendet, mit der Bitte um Lebenszeugnisse von Frauen, die sich zum Diakoninnen- und zum Priesteramt berufen fühlen. Innerhalb von 5 Wochen sind 150 Lebenszeugnisse von Frauen in ihrer Mailbox gelandet, darunter auch zwei aus Luxemburg.

Angesichts dieser Vielfalt an persönlichen Lebens- und Berufungserzählungen, hat Schwester Philippa in Zusammenarbeit mit dem Herder Verlag eine Veröffentlichung der Texte angeregt.

„Weil Gott es so will“. Der Titel des Buches drückt klar und deutlich aus, wie die Frauen ihre Berufung erfahren. Die einzelnen Zeugnisse erzählen von der Spannung zwischen einer der von Gott gewollten und von der Kirche ungewollten Berufung, von Leiden und Ärger, von Ungeduld und Kämpfen, von Hoffnung und Resignation.

Lesenswert.

Bibliographische Referenz

  • Philippa Rath (Hg.) „Weil Gott es so will“, Verlag Herder, 2021.
    304 Seiten
    ISBN: 978-3-451-39153-8
Marie-Christine RIES
marie-christine.ries cathol.lu
 
Ä e r z b i s t u m    L ë t z e b u e r g   .   A r c h e v ê c h é   d e   L u x e m b o u r g    .   
YouTube
SoundCloud
Twitter
Instagram
Facebook
Flickr
Service Kommunikatioun a Press . Service Communication et Presse
Äerzbistum Lëtzebuerg . Archevêché de Luxembourg

© Verschidde Rechter reservéiert . Certains droits réservés
Dateschutz . Protection des données
Ëmweltschutz . Protection de l'environnement
5 avenue Marie-Thérèse
Bâtiment H, 1er Étage
L-2132 Luxembourg
+352 44 74 34 01
com cathol.lu