lb fr pt en de
Wegweiser Jahr C (2018-2019)  
26. Januar 2019

Schwarzmaler und ...

Der Wegweiser für den 3. Sonntag im Jahreskreis von Wolfgang Fleckenstein (27.01.2019)

Wir leben in unruhigen Zeiten. Streng genommen sind sie sogar katastrophal. Bei den täglichen Nachrichten kann einem angst und bange werden. Klimawandel, Terrorgefahr, Nationalismus, um nur ein paar der derzeit kursierenden Hiobsbotschaften zu nennen. Eine Zeit also für Unheilspropheten, die alles nur schwarzsehen.

Im Gegensatz dazu ist Jesus ein Heilsprophet. Ist der damit nur ein unverbesserlicher Optimist, ein Schönredner?

Im Unterschied zu den Schwarzmalern redet Jesus nicht nur von der Zukunft, er zeigt Veränderungsmöglichkeiten. Jesus gibt sich mit den Menschen ab, die bisher zu kurz gekommen sind, die auf der Schattenseite leben müssen; er schaut sie an, nennt sie beim Namen, setzt sich mit ihnen an einen Tisch – und zeigt so eine menschenfreundliche Zukunft. Es ist eigentlich ganz einfach.

Doch was machen die Leute? Es ist sonderbar! Die Leute wollen die positiven Möglichkeiten des Zusammenlebens nicht hören und nicht sehen. Kein Heilsprophet ist in seiner Heimat willkommen, das muss auch Jesus erfahren.

Warum ist das so? Man müsste ja von seiner miesepetrigen Gewohnheit lassen, die nur bad news als gute Nachrichten kennt. Es ist schwer, die Blickrichtung zu ändern.

Mit der Haltung des Heilspropheten könnten wir allerdings das Positive sehen lernen und uns entsprechend positiv bestärken. Es ist nicht alles schwarz.

Quelle: www.wort.lu

Wolfgang FLECKENSTEIN
wolfgang.fleckenstein lsrs.lu
 
Ä e r z b i s t u m    L ë t z e b u e r g   .   A r c h e v ê c h é   d e   L u x e m b o u r g    .   
YouTube
SoundCloud
Twitter
Instagram
Facebook
WhatsApp 352 691 12 97 76
Service Kommunikatioun a Press . Service Communication et Presse
Äerzbistum Lëtzebuerg . Archevêché de Luxembourg

© Verschidde Rechter reservéiert . Certains droits réservés
Dateschutz . Protection des données
Ëmweltschutz . Protection de l'environnement
5 avenue Marie-Thérèse
Bâtiment H, 1er Étage
L-2132 Luxembourg
+352 44 74 34 01
com cathol.lu