lb fr pt en
Sonndesmass  
10. November 2017

D’Sonndesmass gouf vun Iechternach iwwerdroen

De Replay op cathol.lu

D’Sonndesmass gouf den 12. November aus der Basilika vun Iechternach iwwerdroen. De Basilikachouer Eechternoach huet ënnert der Leedung vum Marc Juncker gesongen, op der Uergel huet de Paul Kayser begleet.

Radiosmass: Lauschtert hei de Live-Stream an de Replay

Der Basilika-Chor Echternach

Nach dem ersten Anlauf 1836-42 wurde 1854 offiziel „ein Caecilienverein” gegründet. Dieser Männerchor sang zuerst in der Pfarrkirche St. Peter und Paul, dann in der neuerrichteten Basilika. In den 1930er-Jahren schrumpfte die Mitgliederzahl, ebenso während der Kriegsjahre. Die 1950er und frühen 60er-Jahre waren die große Zeit des Männerchors. Ab 1969 wurden Frauen in den Chor aufgenommen, was die Aufführung größerer klassischer Werke ermöglichte. 1986 wurde Jean-Marie Kieffer Titularorganist; ihm folgte 2014 Paul Kayser. Seit 1986 dirigiert Marc Juncker den “Basilika-Chor” (dieser Name wurde um 1980 von Dechant Glesener eingeführt), der aktuell 35 Mitglieder zählt.

Suivéiert d’Mass e Sonndeg am Live-Stream hei

De musikalische Programm vun der Mass

Entrée: Uergel Improvisation sur “Statuit”
Agangslidd Statuit Chant grégorien
Kyrie Messe in C Anton Bruckner
Gloria Messe in C Anton Bruckner
Nach der 1. Lesung Kündet den Völkern M 912,4
Nach der 2. Lesung Alleluia René Ponchelet
Credo III Chant grégorien
Gowelidd Du läis an onser Ierd begruewen Max Menager
Sanctus Messe in C Anton Bruckner
Vater unser Pater noster grégorien
Agnus Dei Messe in C Anton Bruckner
Kommuniounslidd Die Ehre Gottes aus der Natur (op 48 Nr. 4) Ludwig van Beethoven
Schlusslidd Schau, heil’ger Apostel Magnificat
Sortie: Uergel Fête Jean Langlais

Chouer: Basilikachouer Eechternoach
Dirigent: Marc Juncker
Organist: Paul Kayser

Ënnerstëtzt d’Iwwerdroung vun der Radiosmass mat Ärem Don

 
Ä e r z b i s t u m    L ë t z e b u e r g   .   A r c h e v ê c h é   d e   L u x e m b o u r g    .   
© Äerzbistum Lëtzebuerg . Archevêché de Luxembourg
verschidde Rechter reservéiert . certains droits réservés
4 rue Genistre, L-1623 Lëtzebuerg
Postkëscht 419, L-2014 Lëtzebuerg
+352 46 20 23
archeveche cathol.lu